[ - Collapse All ]
desiderat  

De|si|de|rat das; -[e]s, -e u. Desideratum das; -s, ...ta <»Gewünschtes«>:

1.vermisstes u. zur Anschaffung in Bibliotheken vorgeschlagenes Buch.


2.etwas, was fehlt, was nötig gebraucht wird; Erwünschtes
de|si|de|rat <lat.; »erwünscht«>: eine Lücke füllend, einem Mangel abhelfend; dringend nötig
Desiderat  

De|si|de|rat, das; -[e]s, -e [lat. desideratum = Gewünschtes]:

1.(Fachspr.) zur Anschaffung in Bibliotheken vorgeschlagenes Buch.


2.(bildungsspr.) etw., was fehlt, was nötig gebraucht wird; Erwünschtes: ein D. der Forschung.
Desiderat  

De|si|de|rat, das; -[e]s, -e und De|si|de|ra|tum, das; -s, ...ta (vermisstes u. zur Anschaffung in Bibliotheken vorgeschlagenes Buch; etwas Erwünschtes, Fehlendes)
[Desideratum]
Desiderat  

De|si|de|rat, das; -[e]s, -e [lat. desideratum = Gewünschtes]:

1.(Fachspr.) zur Anschaffung in Bibliotheken vorgeschlagenes Buch.


2.(bildungsspr.) etw., was fehlt, was nötig gebraucht wird; Erwünschtes: ein D. der Forschung.
Desiderat  

n.
<n. 11> Erwünschtes, Erhofftes, Vermisstes, bes. in einer Bibliothek zur Anschaffung vorgeschlagenes Buch; oV Desideratum
[De·si·de'rat]
[Desiderates, Desiderats, Desiderate, Desideraten]