[ - Collapse All ]
Desinteresse  

Dẹs|in|te|r|es|se das; -s <lat.-fr.>: Unbeteiligtsein, innere Unbeteiligtheit, Gleichgültigkeit gegenüber jmdm./etwas; Ggs. ↑ Interesse (1)
Desinteresse  

Dẹs|in|te|res|se, das; -s [aus ↑ des- , Des- u. ↑ Interesse ] (bildungsspr.): Interesselosigkeit, Gleichgültigkeit, Uninteressiertheit: sein D. an, für etw. zeigen, bekunden.
Desinteresse  

Dẹs|in|te|r|es|se, das; -s <franz.> (Uninteressiertheit, Gleichgültigkeit)
Desinteresse  

Gleichgültigkeit, Interesselosigkeit, Teilnahmslosigkeit, Unbeteiligtheit, Uninteressiertheit; (bildungsspr.): Apathie, Desinteressement, Indifferenz, Indolenz, Lethargie.
[Desinteresse]
[Desinteresses, Desinteressen]
Desinteresse  

Dẹs|in|te|res|se, das; -s [aus ↑ des-, Des- u. ↑ Interesse] (bildungsspr.): Interesselosigkeit, Gleichgültigkeit, Uninteressiertheit: sein D. an, für etw. zeigen, bekunden.
Desinteresse  

n.
<auch> 'Des·in·te·res·se <n. 13; unz.> mangelhaftes Interesse, Gleichgültigkeit [<lat.-frz. des- „von weg, ent-“ + Interesse]
['Des·in·ter·es·se,]
[Desinteresses, Desinteressen]