[ - Collapse All ]
destabilisieren  

de|sta|bi|li|sie|ren <lat.-engl.>: instabil machen, der Stabilität berauben
destabilisieren  

de|sta|bi|li|sie|ren <sw. V.; hat> [nach engl. to destabilize] (Politik): instabil (2) machen, der Stabilität (2) berauben: einen Staat, die innenpolitische Lage d.
destabilisieren  

de|sta|bi|li|sie|ren <lat.> (aus dem Gleichgewicht bringen)
destabilisieren  

de|sta|bi|li|sie|ren <sw. V.; hat> [nach engl. to destabilize] (Politik): instabil (2) machen, der Stabilität (2) berauben: einen Staat, die innenpolitische Lage d.
destabilisieren  

[sw.V.; hat] [nach engl. to destabilize] (Politik): instabil (2) machen, der Stabilität (2) berauben: einen Staat, die innenpolitische Lage d.
destabilisieren  

v.
<V.t.; hat> instabil, unbeständig machen; Ggs stabilisieren; politische Beziehungen, Verhältnisse ~ [<lat. de- „weg von“ + stabilisieren]
[de·sta·bi·li'sie·ren]
[destabilisiere, destabilisierst, destabilisiert, destabilisieren, destabilisierte, destabilisiertest, destabilisierten, destabilisiertet, destabilisierest, destabilisieret, destabilisier, destabilisiert, destabilisierend]