[ - Collapse All ]
Dezentralisation  

De|zen|t|ra|li|sa|ti|on die; -, -en:

1.Übertragung von Funktionen u. Aufgaben auf verschiedene [untergeordnete] Stellen; Ggs. ↑ Zentralisation (1).


2.(ohne Plural) Zustand, in dem sich etwas nach dem Dezentralisieren befindet; Ggs. ↑ Zentralisation (2); vgl. ...ation/...ierung
Dezentralisation  

De|zen|tra|li|sa|ti|on, die; -, -en:

1.(bes. Fachspr.) Übertragung von Funktionen u. Aufgaben auf verschiedene [untergeordnete] Stellen.


2.das Dezentralisiertsein.
Dezentralisation  

De|zen|t|ra|li|sa|ti|on, De|zen|t|ra|li|sie|rung, die; -, -en (Auseinanderlegung von Verwaltungen usw.)
[Dezentralisierung]
Dezentralisation  

De|zen|tra|li|sa|ti|on, die; -, -en:

1.(bes. Fachspr.) Übertragung von Funktionen u. Aufgaben auf verschiedene [untergeordnete] Stellen.


2.das Dezentralisiertsein.
Dezentralisation  

n.
<auch> De·zent·ra·li·sa·ti'on <f. 20> Aufgliederung; Übertragung von Aufgaben u. Befugnissen auf untergeordnete Behörden zur Selbstverwaltung; Ggs Zentralisation [<lat. de- „von weg, ent-“ + Zentralisation]
[De·zen·tra·li·sa·ti'on,]
[Dezentralisationen]