[ - Collapse All ]
Diakonisse  

Di|a|ko|nịs|se die; -, -n u. Di|a|ko|nịs|sin die; -, -nen <gr.-lat.>: in der Diakonie tätige, in Schwesterngemeinschaft lebende Frau
Diakonisse  

Di|a|ko|nịs|se, die; -, -n, Di|a|ko|nịs|sin, die; -, -nen [kirchenlat. diaconissa = (Kirchen)dienerin < spätgriech. diakoníssa] (ev. Kirche): in einer Schwesterngemeinschaft lebende, in der Diakonie tätige Frau.
[Diakonissin]
Diakonisse  

Di|a|ko|nịs|se, die; -, -n und Di|a|ko|nịs|sin, die; -, -nen (ev. Kranken- u. Gemeindeschwester)
Diakonisse  

Di|a|ko|nịs|se, die; -, -n, Di|a|ko|nịs|sin, die; -, -nen [kirchenlat. diaconissa = (Kirchen)dienerin < spätgriech. diakoníssa] (ev. Kirche): in einer Schwesterngemeinschaft lebende, in der Diakonie tätige Frau.
[Diakonissin]
Diakonisse  

Diakonisse, Diakonissin, Schwester (umgangssprachlich)
[Diakonissin, Schwester]
Diakonisse  

n.
Di·a·ko'nis·se <f. 19; ev. Kirche> Gemeindeschwester, Armen- u. Krankenpflegerin [<kirchenlat. diaconissa „Kirchendienerin“; Diakon]
[Dia·ko'nis·se,]
[Diakonissen]