[ - Collapse All ]
Diathese  

Dia|the|se die; -, -n <gr.>: besondere Bereitschaft des Organismus zu bestimmten krankhaften Reaktionen (z. B. zu Blutungen); Veranlagung für bestimmte Krankheiten
Diathese  

Dia|the|se, die; -, -n <griech.> (Med. Veranlagung zu bestimmten Krankheiten)
Diathese  

n.
Di·a'the·se <f. 19> besondere Empfänglichkeit für eine Krankheit; hämorrhagische ~ = Blutungsübel [<grch. diathesis „Einrichtung, Ordnung“]
[Dia'the·se,]