[ - Collapse All ]
die  

die|nern; ich dienere

dies|mal; aber dieses Mal, dieses oder dies eine, letzte Mal
die  


1. diejenige, diese, ebendie, ebendiese, jene.

2. sie, jede.

[1die]

welche; (landsch. salopp): was, wo.
[2die]
die  

deine Angehörigen
[die Deinen/ <auch deinen>]
[/die]

meine Familie, meine Angehörigen
[die Meinigen/<auch> meinigen]
[/die]

der, die, das Meine, das, was zu mir gehört
[der, die, das Meinige/<auch> meinige]
[/die]

pron.
1 <best. Art.; f.> ~ Mutter, ~ Schule; <nur umg.; bes. süddt., a. vor Eigennamen> ~ Grete; ~ Meiers Familie Meier; sie ist die <betont> Schriftstellerin der engl. Kriminalliteratur die führende Schriftstellerin; <<mhd., ahd. diu <idg. *to-
2 <Nom. u. Akk. Pl. vom best. Art. aller Geschlechter> ~ Bäume; ~ Häuser; für ~ Söhne; auf ~ Berge
3 <Demonstrativpron.> diese, diejenige; ~, welche ich gesehen habe, hatte …; ~ da, dort, hier war es! ; ~ und ~ (als Ersatz für Eigennamen) eine gewisse Frau X
4 <Relativpron.> welche; sie war die erste, die eintrat; die Kinder, ~ im Garten spielen
5 <Relativpron.; umg. für das Personalpron.> sie; wie konnte ~ nur dein Vertrauen gewinnen?; meinst du etwa ~?
[die]