[ - Collapse All ]
Diener,  

der; -s, - [mhd. dien?re; d: nach der Höflichkeitsformel ?gehorsamster Diener!? u. der dabei gemachten Verbeugung]: a) jmd., der bei einer Privatperson gegen Lohn Dienst tut; Hausangestellter, Domestik: ein livrierter D. bediente die Gäste; *stummer D. (Serviertisch); b) (geh.) jmd., der in einem Gemeinwesen bestimmte Pflichten erfüllt, ein öffentliches Amt bekleidet: ein D. der Kirche, des Staates; c) (geh.) jmd., der sich einer Person, Sache freiwillig unterordnet u. für sie wirkt; Förderer, Helfer: ein D. der Wissenschaft, der Kunst; d) (fam.) Verbeugung (bes. von Jungen): sein D. war etwas missglückt; einen D. machen (bei der Begrüßung eine Verbeugung machen).