[ - Collapse All ]
Dioxin  

Di|oxin das; -s, -e <gr.-nlat.>:

1.(meist Plural) äußerst beständige, hochgiftige, v. a. bei Verbrennungsprozessen entstehende mehrfach chlorierte (seltener bromierte) chemische Verbindung.


2.(meist Singular) bestimmte, besonders giftige Verbindung aus der Gruppe der Dioxine (1)
Dioxin  

Di|oxin, das; -s, -e (Chemie): (als Abfallprodukt z. B. bei Verbrennungsprozessen entstehende) sehr giftige Verbindung bes. von Chlor u. Kohlenwasserstoff, die schwere Gesundheits- und Entwicklungsschäden verursacht.
Dioxin  

Di|oxin, das; -s, -e <griech.> (hochgiftige Verbindung von Chlor und Kohlenwasserstoff)
Dioxin  

Di|oxin, das; -s, -e (Chemie): (als Abfallprodukt z. B. bei Verbrennungsprozessen entstehende) sehr giftige Verbindung bes. von Chlor u. Kohlenwasserstoff, die schwere Gesundheits- und Entwicklungsschäden verursacht.
Dioxin  

n.
<[--'-]> Di·o'xin <n. 11; i.e.S.> hochgiftiges 2,3,7,8-Tetrachlordibenzodioxin (TCDD), das als unerwünschtes Nebenprodukt bei bestimmten industriellen Verfahren u. bei Verbrennungsprozessen auftreten kann; <i.w.S.; Pl.> ~e Gruppe von 75 verschiedenen chemischen Verbindungen, bei denen zwei Benzolringe durch zwei Sauerstoffatome miteinander verknüpft sind;
[Di·oxin]