[ - Collapse All ]
diphthongieren  

di|ph|thon|gie|ren <gr.-lat.>: (Sprachw.) einen Vokal zum Diphthong entwickeln (z. B. das i in mittelhochd. wip zu ei in neuhochd. Weib); Ggs. ↑ monophthongieren
diphthongieren  

diph|thon|gie|ren <sw. V.; hat> (Sprachw.):
a) einen Monophthong zu einem Diphthong weiterentwickeln: das Neuhochdeutsche hat das mittelhochdeutsche lange »i« zu »ei« diphthongiert;

b)(von einem Einzelvokal) zu einem Diphthong werden: das »i« diphthongiert zu »ei«.
diphthongieren  

di|ph|thon|gie|ren (einen Vokal zum Diphthong entwickeln)
diphthongieren  

diph|thon|gie|ren <sw. V.; hat> (Sprachw.):
a) einen Monophthong zu einem Diphthong weiterentwickeln: das Neuhochdeutsche hat das mittelhochdeutsche lange »i« zu »ei« diphthongiert;

b)(von einem Einzelvokal) zu einem Diphthong werden: das »i« diphthongiert zu »ei«.
diphthongieren  

[sw.V.; hat] (Sprachw.): a) einen Monophthong zu einem Diphthong weiterentwickeln: das Neuhochdeutsche hat das mittelhochdeutsche lange ?i? zu ?ei? diphthongiert; b) (von einem Einzelvokal) zu einem Diphthong werden: das ?i? diphthongiert zu ?ei?.
diphthongieren  

v.
<auch> diph·thon'gie·ren <V.i. u. V.t.> vom einfachen Vokal zum Diphthong übergehen (lassen); Ggs monophthongieren
[di·phthon'gie·ren,]
[diphthongiere, diphthongierst, diphthongiert, diphthongieren, diphthongierte, diphthongiertest, diphthongierten, diphthongiertet, diphthongierest, diphthongieret, diphthongier, diphthongiert, diphthongierend]