[ - Collapse All ]
Diplomatie  

Di|p|lo|ma|tie die; -:

1.völkerrechtliche Regeln für außenpolitische Verhandlungen; Verhandlungstaktik.


2.Gesamtheit der Diplomaten, die in einer Hauptstadt, in einem Land akkreditiert sind.


3.kluges, geschicktes Verhalten
Diplomatie  

Di|plo|ma|tie, die; - [frz. diplomatie]:

1.a)[Methode der] Wahrnehmung außenpolitischer Interessen eines Staates durch seine Vertreter im Ausland: die hohe Schule der D. beherrschen;

b)Gesamtheit der Diplomaten, die in einer Hauptstadt, in einem Land akkreditiert sind: bei dem Empfang war die gesamte ausländische D. vertreten.



2.diplomatisches (2) Verhalten: das ist eine Frage der D.; du musst mit [mehr] D. vorgehen.
Diplomatie  

Di|p|lo|ma|tie, die; - (Regeln u. Methoden für die Führung außenpolit. Verhandlungen; Gesamtheit der Diplomaten; Geschicktheit im Umgang)
Diplomatie  

Verhandlungsgeschick, Verhandlungskunst, Gewandtheit, Klugheit, Taktik.
[Diplomatie]
Diplomatie  

Di|plo|ma|tie, die; - [frz. diplomatie]:

1.
a)[Methode der] Wahrnehmung außenpolitischer Interessen eines Staates durch seine Vertreter im Ausland: die hohe Schule der D. beherrschen;

b)Gesamtheit der Diplomaten, die in einer Hauptstadt, in einem Land akkreditiert sind: bei dem Empfang war die gesamte ausländische D. vertreten.



2.diplomatisches (2) Verhalten: das ist eine Frage der D.; du musst mit [mehr] D. vorgehen.
Diplomatie  

n.
<f. 19; unz.> Regelung zwischenstaatl. Beziehungen; Gesamtheit der Diplomaten; <fig.> geschickte Berechnung, geschicktes Verhandeln [Diplomat]

Die Buchstabenfolge di·plo… kann in Fremdwörtern auch dip·lo… getrennt werden.
[Di·plo·ma'tie]