[ - Collapse All ]
dir  

Dir. = Direktor.dir [mhd., ahd. dir]:

1.<Dativ Sg. des Personalpron. ↑ du > wie geht es d.?;

R wie du mir, so ich d.



2.<Dativ Sg. des Reflexivpron. der 2. Person> (bezieht sich auf eine mit »du« angeredete Person zurück:) was hast du dir gewünscht?
dir  

Dir. = Direktor[in]dirBeugung des folgenden [substantivierten] Adjektivs oder Partizips:
- dir alten (selten alter) Frau; dir jungem ( auch jungen) Menschen
- dir Geliebten (weibl.; selten Geliebter); dir Geliebtem (männl.; neben Geliebten)In Briefen kann »dir« groß- oder kleingeschrieben werden; vgl. du
dir  

Dir. = Direktor.dir [mhd., ahd. dir]:

1.<Dativ Sg. des Personalpron. ↑ du> wie geht es d.?;

Rwie du mir, so ich d.



2.<Dativ Sg. des Reflexivpron. der 2. Person> (bezieht sich auf eine mit »du« angeredete Person zurück:) was hast du dir gewünscht?
dir  

= Direktor.[mhd., ahd. dir]: 1. [Dativ Sg. des Personalpron. du:] wie geht es d.?; R wie du mir, so ich d. 2. [Dativ Sg. des Reflexivpron. der 2. Person] (bezieht sich auf eine mit ?du? angeredete Person zurück:) was hast du dir gewünscht?
dir  

pron.
<Personalpron., Dat. von „du“> ich sage es ~; wasch ~ die Hände; wie du mir, so ich ~! <Sprichw.>; von ~ hätte ich das nicht gedacht [<ahd. dir <germ. *tes, *tiz <idg. *te + s]
[dir]