[ - Collapse All ]
dirimieren  

di|ri|mie|ren <lat.-fr.>:

1.(österr.) (bei Stimmengleichheit) eine Entscheidung herbeiführen.


2.(veraltet) trennen, entfremden, sich lösen
dirimieren  

di|ri|mie|ren <sw. V.; hat> [lat. dirimere = (unter)scheiden] (österr.): (bei Stimmengleichheit) eine Entscheidung (zugunsten der einen od. der anderen Partei) treffen.
dirimieren  

di|ri|mie|ren <lat.> (österr. für bei Stimmengleichheit entscheiden)
dirimieren  

di|ri|mie|ren <sw. V.; hat> [lat. dirimere = (unter)scheiden] (österr.): (bei Stimmengleichheit) eine Entscheidung (zugunsten der einen od. der anderen Partei) treffen.
dirimieren  

[sw.V.; hat] [lat. dirimere = (unter)scheiden] (österr.): (bei Stimmengleichheit) eine Entscheidung (zugunsten der einen od. der anderen Partei) treffen.
dirimieren  

v.
<V.t.; hat> entfremden, trennen; <österr.> im Fall einer Stimmgleichheit zu einer Entscheidung führen [<lat. dirimare „entfremden, trennen“]
[di·ri'mie·ren]
[dirimiere, dirimierst, dirimiert, dirimieren, dirimierte, dirimiertest, dirimierten, dirimiertet, dirimierest, dirimieret, dirimier, dirimiert, dirimierend]