[ - Collapse All ]
Dirne  

Dịr|ne, die; -, -n [mhd. dierne = Dirne (2) ; Mädchen, Jungfrau; Magd, ahd. thiorna = Mädchen, Jungfrau]:

1.(veraltet, noch mundartl.) junge Frau.


2.Prostituierte.
Dirne  

Dịr|ne, die; -, -n (Prostituierte; mdal. für junges Mädchen)
Dirne  

Callgirl, Prostituierte; (verhüll.): Hostess, käufliches Mädchen, Liebesdienerin, Modell; (geh. verhüll.): Freudenmädchen; (ugs., oft abwertend): Straßenmädchen; (salopp, oft abwertend): Strichmädchen; (scherzh.): Gunstgewerblerin; (salopp scherzh.): Horizontale; (oft abwertend, auch Eigenbez.): Hure; (salopp abwertend): Nutte, Schickse, Schnepfe; (landsch. abwertend): Lusche; (landsch. salopp abwertend): Musche.
[Dirne]
[Dirnen]
Dirne  

Dịr|ne, die; -, -n [mhd. dierne = Dirne (2); Mädchen, Jungfrau; Magd, ahd. thiorna = Mädchen, Jungfrau]:

1.(veraltet, noch mundartl.) junge Frau.


2.Prostituierte.
Dirne  

Dirne, Girl (umgangssprachlich), junge Frau, Maid (umgangssprachlich), Mädchen, Mädel (umgangssprachlich)
[Girl, junge Frau, Maid, Mädchen, Mädel]
Dirne  

n.
<f. 19; veraltet> (derbes) Mädchen, bes. vom Lande, Magd; <abwertend> Freudenmädchen, Prostituierte [<ahd. thiorna <germ. *bewerno „Jungfrau“; zu idg. *tek-, *tok- „erzeugen“; verwandt mit Degen1]
['Dir·ne]
[Dirnen]