[ - Collapse All ]
Disagio  

Dis|agio [dɪs'a:d͜ʒo, auch: ...'a:ʒi̯o] das; -s, -s u. ...ien <lat.-fr.-it.>: Abschlag, um den der Preis od. Kurs hinter dem Nennwert od. der ↑ Parität (2) eines Wertpapiers od. einer Geldsorte zurückbleibt
Disagio  

Dis|agio [dɪs'|a:d͜ʒo], das; -s, -s u. Disagien [ital. disaggio, zu ↑ Agio ] (Bank- u. Börsenw.): Abschlag, um den der Preis od. Kurs hinter dem Nennwert od. der Parität eines Wertpapiers od. einer Geldsorte zurückbleibt.
Disagio  

Dis|agio [...'|a:d͜ʒo, auch ...'|a:ʒi̯o], das; -s, Plur. -s und ...gien [...'|a:d͜ʒn̩, auch ...'|a:ʒi̯ən] <ital.> (Abschlag, um den der Kurs von Wertpapieren od. Geldsorten unter dem Nennwert od. der Parität steht)
Disagio  

Dis|agio [dɪs'|a:d̮o], das; -s, -s u. Disagien [ital. disaggio, zu ↑ Agio] (Bank- u. Börsenw.): Abschlag, um den der Preis od. Kurs hinter dem Nennwert od. der Parität eines Wertpapiers od. einer Geldsorte zurückbleibt.
Disagio  

Disagio, Zuwachs
[Zuwachs]
Disagio  

n.
Dis·a·gio <[-'a:dʒo] a. [-'a:dʒio] n. 15; unz.> Betrag, um den ein Kurs unter dem Nennwert liegt; Sy Abgeld; Ggs Agio [ital., „Abschlag“; Agio]
[Dis·agio,]
[Disagios, Disagiien]