[ - Collapse All ]
disharmonisch  

dis|har|mo|nisch:

1.(Mus.) einen Missklang bildend.


2.eine Unstimmigkeit aufweisend; uneinig.


3.(Geol.) unterschiedlich verformt (bei der Faltung von Gesteinen)
disharmonisch  

dis|har|mo|nisch <Adj.>:

1.a) (Musik) schlecht zusammenklingend; einen Missklang ergebend: ein -er Akkord;

b)in Farbe, Form o. Ä. nicht zusammenstimmend: -e Gedichte.



2.[sich] in einem Zustand von Disharmonie (2) [befindend]: die Feier endete d.


3.(Geol.) (bei der Faltung von Gesteinen) unterschiedlich verformt.
disharmonisch  

dis|har|mo|nisch
disharmonisch  

dis|har|mo|nisch <Adj.>:

1.
a) (Musik) schlecht zusammenklingend; einen Missklang ergebend: ein -er Akkord;

b)in Farbe, Form o. Ä. nicht zusammenstimmend: -e Gedichte.



2.[sich] in einem Zustand von Disharmonie (2) [befindend]: die Feier endete d.


3.(Geol.) (bei der Faltung von Gesteinen) unterschiedlich verformt.
disharmonisch  

Adj.: 1. a) (Musik) schlecht zusammenklingend; einen Missklang ergebend: ein -er Akkord; b) in Farbe, Form o.Ä. nicht zusammenstimmend: -e Gedichte. 2. [sich] in einem Zustand von Disharmonie (2) [befindend]: die Feier endete d. 3. (Geol.) (bei der Faltung von Gesteinen) unterschiedlich verformt.
disharmonisch  

adj.
<Adj.> in der Art einer Disharmonie, missklingend; <fig.> uneinig; Ggs harmonisch
[dis·har'mo·nisch]
[disharmonischer, disharmonische, disharmonisches, disharmonischen, disharmonischem]