[ - Collapse All ]
dispensieren  

dis|pen|sie|ren:

1.jmdn. von etwas befreien, beurlauben.


2.Arzneien bereiten u. abgeben
dispensieren  

dis|pen|sie|ren <sw. V.; hat> [mlat. dispensare < lat. dispensare="aus-," zuteilen, zu: pendere, ↑ Pensum ] (bildungsspr.): [vorübergehend] freistellen, entbinden: jmdn. vom Dienst d.
dispensieren  

dis|pen|sie|ren (von einer Vorschrift befreien, freistellen; Arzneien bereiten u. abgeben)
dispensieren  

dis|pen|sie|ren <sw. V.; hat> [mlat. dispensare < lat. dispensare="aus-," zuteilen, zu: pendere, ↑ Pensum] (bildungsspr.): [vorübergehend] freistellen, entbinden: jmdn. vom Dienst d.
dispensieren  

[sw.V.; hat] [mlat. dispensare [ lat. dispensare= aus-, zuteilen, zu: pendere, Pensum] (bildungsspr.): [vorübergehend] freistellen, entbinden: jmdn. vom Dienst d.
dispensieren  

abgeben, dispensieren
[abgeben]
dispensieren  

v.
<V.t.; hat> befreien, beurlauben; zubereiten u. abgeben (Arznei); einen Schüler vom Unterricht ~ [<lat. dispensare „gleichmäßig austeilen, einrichten, austeilend abwägen“]
[dis·pen'sie·ren]
[dispensiere, dispensierst, dispensiert, dispensieren, dispensierte, dispensiertest, dispensierten, dispensiertet, dispensierest, dispensieret, dispensier, dispensiert, dispensierend]