[ - Collapse All ]
Disponent  

Dis|po|nẹnt der; -en, -en:

1.kaufmännischer Angestellter, der mit besonderen Vollmachten ausgestattet ist u. einen größeren Unternehmensbereich leitet.


2.(Theat.) künstlerischer Vorstand, der für den Vorstellungs- u. Probenplan, für die Platzmieten u. für den Einsatz der Schauspieler u. Sänger verantwortlich ist
Disponent  

Dis|po|nẹnt, der; -en, -en [zu lat. disponens (Gen.: disponentis), 1. Part. von: disponere, ↑ disponieren ]:

1.(Wirtsch.) kaufmännischer Angestellter, der mit besonderen Vollmachten ausgestattet ist u. einen größeren Unternehmensbereich leitet: der D. kontrolliert die Aufträge.


2.jmd., der am Theater für den Vorstellungs- u. Probenplan, für die Platzmieten u. für den Einsatz der Schauspieler u. Sänger verantwortlich ist.
Disponent  

Dis|po|nẹnt, der; -en, -en (kaufmänn. Angestellter mit besonderen Vollmachten, der einen größeren Unternehmungsbereich leitet)
Disponent  

Dis|po|nẹnt, der; -en, -en [zu lat. disponens (Gen.: disponentis), 1. Part. von: disponere, ↑ disponieren]:

1.(Wirtsch.) kaufmännischer Angestellter, der mit besonderen Vollmachten ausgestattet ist u. einen größeren Unternehmensbereich leitet: der D. kontrolliert die Aufträge.


2.jmd., der am Theater für den Vorstellungs- u. Probenplan, für die Platzmieten u. für den Einsatz der Schauspieler u. Sänger verantwortlich ist.
Disponent  

n.
<m. 16> Angestellter, Abteilungsleiter mit begrenzter Vollmacht [<lat. disponens „einteilend, verteilend“; zu disponere]
[Dis·po'nent]
[Disponenten, Disponentin, Disponentinnen]