[ - Collapse All ]
disponiert  

dis|po|niert:

1.a)[bes. für einen künstlerischen Vortrag] in einer bestimmten Verfassung;

b)[bes. in Bezug auf eine bestimmte Krankheit o. Ä.] empfänglich;

c)zu etwas eine Veranlagung, Begabung besitzend.



2.(Orgelbau) aus einer Anzahl von Orgelregistern kombiniert
disponiert  

dis|po|niert <Adj.> (bildungsspr.):
a) [bes. für einen künstlerischen Vortrag] in einer bestimmten Verfassung sich befindend: ein glänzend -es Orchester; der Sänger war heute sehr gut d.;

b)(bes. in Bezug auf eine bestimmte Krankheit o. Ä.) für etw. empfänglich, zu etw. neigend: sie war von Kind an d. für/zu Krankheiten der Atemwege;

c)zu etw. eine Veranlagung, Begabung besitzend: zur Geige d.; d. sein, sein Potenzial auszuschöpfen;

d)(Orgelbau) aus einer Anzahl von Registern (3 a) kombiniert.
disponiert  

dis|po|niert (auch für aufgelegt; empfänglich [für Krankheiten])
disponiert  


1. aufgelegt, beschaffen, geartet, geformt, gelaunt, gestimmt, in Form.

2. anfällig, empfänglich, krankheitsanfällig, neigend, schwächlich, veranlagt; (bildungsspr.): neuralgisch; (Med.): labil.

[disponiert]
[disponierter, disponierte, disponiertes, disponierten, disponiertem]
disponiert  

dis|po|niert <Adj.> (bildungsspr.):
a) [bes. für einen künstlerischen Vortrag] in einer bestimmten Verfassung sich befindend: ein glänzend -es Orchester; der Sänger war heute sehr gut d.;

b)(bes. in Bezug auf eine bestimmte Krankheit o. Ä.) für etw. empfänglich, zu etw. neigend: sie war von Kind an d. für/zu Krankheiten der Atemwege;

c)zu etw. eine Veranlagung, Begabung besitzend: zur Geige d.; d. sein, sein Potenzial auszuschöpfen;

d)(Orgelbau) aus einer Anzahl von Registern (3 a) kombiniert.
disponiert  

Adj. (bildungsspr.): a) [bes. für einen künstlerischen Vortrag] in einer bestimmten Verfassung: ein glänzend -es Orchester; der Sänger war heute sehr gut d.; b) (bes. in Bezug auf eine bestimmte Krankheit o.Ä.) für etw. empfänglich, zu etw. neigend: sie war von Kind an d. für/zu Krankheiten der Atemwege; c) zu etw. eine Veranlagung, Begabung besitzend: zur Geige d.; d. sein, sein Potenzial auszuschöpfen; d) (Orgelbau) aus einer Anzahl von Registern (3 a) kombiniert.