[ - Collapse All ]
disqualifizieren  

dis|qua|li|fi|zie|ren:
a)einen Sportler wegen groben Verstoßes gegen eine sportliche Regel vom Kampf ausschließen;

b)für untauglich erklären
disqualifizieren  

dis|qua|li|fi|zie|ren <sw. V.; hat>:

1. (bildungsspr.) a)(seltener) für untauglich, für nicht qualifiziert erklären: er disqualifiziert gern andere Kollegen;

b)<d. + sich> seine Untauglichkeit für etw. erkennen lassen, sich einer Sache unwürdig erweisen: mit ihren Äußerungen hat sie sich für diese Stellung disqualifiziert.



2.(Sport) wegen eines Regelverstoßes vom sportlichen Wettbewerb ausschließen: er wurde wegen zweier Fehlstarts disqualifiziert.
disqualifizieren  

dis|qua|li|fi|zie|ren (vom sportl. Wettbewerb ausschließen; für untauglich erklären)
disqualifizieren  

aus dem Spiel/Wettbewerb verbannen, ausschließen; (Sport): sperren.
[disqualifizieren]
[disqualifiziere, disqualifizierst, disqualifiziert, disqualifizierte, disqualifiziertest, disqualifizierten, disqualifiziertet, disqualifizierest, disqualifizieret, disqualifizier, disqualifizierend]

sich als ungeeignet/untauglich erweisen, sich selbst in Misskredit bringen, sich unmöglich machen; (emotional): sich als unwürdig erweisen.
[disqualifizieren, sich]
[sich disqualifizieren, disqualifiziere, disqualifizierst, disqualifiziert, disqualifizierte, disqualifiziertest, disqualifizierten, disqualifiziertet, disqualifizierest, disqualifizieret, disqualifizier, disqualifizierend, disqualifizieren sich]
disqualifizieren  

dis|qua|li|fi|zie|ren <sw. V.; hat>:

1. (bildungsspr.)
a)(seltener) für untauglich, für nicht qualifiziert erklären: er disqualifiziert gern andere Kollegen;

b)<d. + sich> seine Untauglichkeit für etw. erkennen lassen, sich einer Sache unwürdig erweisen: mit ihren Äußerungen hat sie sich für diese Stellung disqualifiziert.



2.(Sport) wegen eines Regelverstoßes vom sportlichen Wettbewerb ausschließen: er wurde wegen zweier Fehlstarts disqualifiziert.
disqualifizieren  

[sw.V.; hat]: 1. (bildungsspr.) a) (seltener) für untauglich, für nicht qualifiziert erklären: er disqualifiziert gern andere Kollegen; b) [d.+ sich] seine Untauglichkeit für etw. erkennen lassen, sich einer Sache unwürdig erweisen: mit ihren Äußerungen hat sie sich für diese Stellung disqualifiziert. 2. (Sport) wegen eines Regelverstoßes vom sportlichen Wettbewerb ausschließen: er wurde wegen zweier Fehlstarts disqualifiziert.
disqualifizieren  

v.
<V.t.; hat> für untauglich erklären; vom Wettkampf (zur Strafe) ausschließen [<lat. dis- „ent-“ + qualifizieren]
[dis·qua·li·fi'zie·ren]
[disqualifiziere, disqualifizierst, disqualifiziert, disqualifizieren, disqualifizierte, disqualifiziertest, disqualifizierten, disqualifiziertet, disqualifizierest, disqualifizieret, disqualifizier, disqualifiziert, disqualifizierend]