[ - Collapse All ]
Dissonanz  

Dis|so|nạnz die; -, -en:

1.(Mus.) Zusammenklang von Tönen, der als Missklang empfunden wird u. nach der überlieferten Harmonielehre eine Auflösung fordert.


2.Unstimmigkeit, Differenz
Dissonanz  

Dis|so|nạnz, die; -, -en [spätlat. dissonantia, zu lat. dissonare = misstönen, aus: dis = un-, nicht u. sonare, ↑ Sonant ]:

1.Zusammenklang von Tönen, der als nicht harmonisch, nicht als Wohlklang empfunden wird [u. nach der überlieferten Harmonielehre eine Auflösung fordert]: die Musik hat unerträgliche -en.


2.Unstimmigkeit, Differenz: -en zwischen den beiden Firmen.
Dissonanz  

Dis|so|nạnz, die; -, -en (Missklang; Unstimmigkeit)
Dissonanz  


1. Missklang, Misston; (Musik): Diafonie, Disharmonie; (Musik, Sprachw.): Kakofonie.

2. Dissens.

[Dissonanz]
[Dissonanzen]
Dissonanz  

Dis|so|nạnz, die; -, -en [spätlat. dissonantia, zu lat. dissonare = misstönen, aus: dis = un-, nicht u. sonare, ↑ Sonant]:

1.Zusammenklang von Tönen, der als nicht harmonisch, nicht als Wohlklang empfunden wird [u. nach der überlieferten Harmonielehre eine Auflösung fordert]: die Musik hat unerträgliche -en.


2.Unstimmigkeit, Differenz: -en zwischen den beiden Firmen.
Dissonanz  

n.
<f. 20> Missklang, nach Auflösung verlangender Klang; Ggs Konsonanz; <fig.> Unstimmigkeit [dissonant]
[Dis·so'nanz]
[Dissonanzen]