[ - Collapse All ]
Dock  

Dọck das; -s, -s, (selten:) -e <niederl. od. engl.>: Anlage zum Ausbessern von Schiffen
Dock  

Dọck, das; -s, -s, selten: -e [niederl. dok od. engl. dock; H. u.]:

1.Anlage in Werften u. Häfen zum Überholen, Warten von Schiffen: das Schiff liegt im D., geht in[s] D.


2.Hafenbecken, dessen Wasserstand durch Schleusen konstant gehalten wird.


3.Gerüst zum Warten, Überholen von Flugzeugen.
Dock  

Dọck, das; -s, Plur. -s, selten -e <niederl. oder engl.> (Anlage zum Ausbessern von Schiffen)
Dock  

Dọck, das; -s, -s, selten: -e [niederl. dok od. engl. dock; H. u.]:

1.Anlage in Werften u. Häfen zum Überholen, Warten von Schiffen: das Schiff liegt im D., geht in[s] D.


2.Hafenbecken, dessen Wasserstand durch Schleusen konstant gehalten wird.


3.Gerüst zum Warten, Überholen von Flugzeugen.
Dock  

Dock, Reparaturwerft, Schiffsausbesserungswerk, Schiffswerft, Werft
[Reparaturwerft, Schiffsausbesserungswerk, Schiffswerft, Werft]
Dock  

n.
<n. 15 od. 11> Anlage zum Trockensetzen von Schiffen, entweder als Schwimmkörper (Schwimm~) od. als Becken, das leer gepumpt wird (Trocken~); ins ~ gehen [engl.]
[Dock]
[Docks]