[ - Collapse All ]
Docke  

Dọ|cke, die; -, -n (Garnmaß; zusammengedrehter Garnstrang; landsch. für Puppe); vgl. aber Dogge
Docke  

Docke, Springer
[Springer]
Docke  

<-k·k-> 'Do·cke <f. 19> Bündel Garn, in Strähnen gelegtes u. lose zusammengedrehtes Garn, auch als Garnmaß; Getreidepuppe; kleine gedrehte Säule, Geländersäule, Togge; walzenförmiges Holz- od. Metallstück, Zapfen, Klotz; eine der beiden Säulen, auf denen die Spindel des Spinnrads ruht; <süddt.> Puppe [<mhd. tocke „Puppe, Mädchen; walzenförmiges Stück, Stückholz, Schwungbaum der Schleudermaschine; Bündel, Büschel“ <ahd. tocka, toccha „Puppe“; zu idg. *dheu- „wirbeln“]
['Docke]