[ - Collapse All ]
Doktor  

Dọk|tor der; -s, ...oren <lat.-mlat.; »Lehrer«>:

1.a)(ohne Plural) höchster akademischer Grad; Abk.: Dr.;

b)jmd., der den Doktortitel hat; Abk.: Dr., im Plural: Dres. (d. h. doctores).



2.(ugs.) Arzt
Doktor  

Dọk|tor, der; -s, ...oren [mlat. doctor = Lehrer, zu lat. docere (2. Part.: doctum) = lehren]:

1.a)<o. Pl.> höchster akademischer Grad, der durch eine schriftliche wissenschaftliche Arbeit, die Dissertation, u. eine bestandene mündliche Prüfung, das Rigorosum, erworben wird (Abk.: Dr.): D. beider Rechte; den medizinischen D. haben; seinen D. machen, bauen; zum D. promovieren;

b)Träger[in] eines Doktortitels (Abk.: Dr., Pl.: Dres. = doctores): er ist D. der Philosophie; die Villa des [Herrn] D. Meier; sehr geehrte Frau Dr. Schulz!; (ausgeschrieben:) sehr geehrte Frau Doktor!; (ausgeschrieben:) die Herren Doktoren Schmidt und Kraus; (abgekürzt:) die Dres. Schmidt und Kraus.



2.(ugs.) Arzt: den D. fragen, rufen; D. spielen (Doktorspiele machen); zum D. gehen.
Doktor  

Dọk|torder; -s, ...oren(höchster akadem. Grad; ugs. auch für Arzt; Abk. Dr. [im Plur. Dres., wenn mehrere Personen, nicht mehrere Titel einer Person gemeint sind] und D. [in D. theol.])
- Ehrendoktor, Doktor ehrenhalber od. Ehren halber (Abk. Dr. eh., Dr. e. h. und Dr. E. h.; vgl. E. h.), Doktor honoris causa (Abk. Dr. h. c.)
- mehrfacher Doktor (Abk. Dr. mult.); mehrfacher Doktor honoris causa (Abk. Dr. h. c. mult.)
- im Brief: Sehr geehrter Herr Doktor/Sehr geehrte Frau Doktor[in]!, Sehr geehrter Herr/Sehr geehrte Frau Dr. Schmidt!Im Folgenden sind ausgewählte Doktortitel und deren Abkürzungen aufgeführt. In einigen Promotionsordnungen ist die Verwendung der weiblichen Form »Doktorin« ausdrücklich vorgesehen.
- Doktor[in] der Arzneikunde (Abk. Dr. pharm.)
- Doktor[in] der Bergbauwissenschaften (Abk. Dr. rer. mont.)
- Doktor[in] der Bodenkultur (österr., Abk. Dr. nat. techn.)
- Doktor[in] der Forstwissenschaft (Abk. Dr. forest. oder Dr. rer. silv.)
- Doktor[in] der Gartenbauwissenschaften (Abk. Dr. rer. hort.)
- habilitierter Doktor/habilitierte Doktorin [z._B. der Philosophie] (Abk. Dr. [z._B. phil.] habil.)
- Doktor[in] der Handelswissenschaften (österr., Abk. Dr. rer. comm.)
- Doktor[in] der gesamten Heilkunde (österr., Abk. Dr. med. univ.)
- Doktor[in] der gesamten Heilkunde und der medizinischen Wissenschaft (österr., Abk. Dr. med. univ. et scient. med.)
- Doktor[in] der Humanwissenschaften (Abk. Dr. sc. hum.)
- Doktor[in] der Ingenieurwissenschaften (Doktoringenieur, Abk. Dr.-Ing.)
- Doktor[in] der Landwirtschaft (Abk. Dr. [sc.] agr.)
- Doktor[in] der mathematischen Wissenschaften (Abk. Dr. sc. math.)
- Doktor[in] der Medizin (Abk. Dr. med.)
- Doktor[in] der medizinischen Wissenschaft (österr., Abk. Dr. scient. med.)
- Doktor[in] der montanistischen Wissenschaften (österr., Abk. Dr. mont.)
- Doktor[in] der Naturwissenschaften (Abk. Dr. phil. nat. oder Dr. rer. nat. oder Dr. sc. nat.)
- Doktor[in] der Pädagogik (Abk. Dr. paed.)
- Doktor[in] der Philosophie (Abk. Dr. phil.)
- Doktor[in] der Philosophie einer Katholisch-Theologischen Fakultät (österr., Abk. Dr. phil. fac. theol.)
- Doktor[in] der Rechtswissenschaft (Abk. Dr. jur. oder Dr. iur.); Doktor[in] beider Rechte (Abk. Dr. jur. utr. oder Dr. iur. utr.)
- Doktor[in] der Sozialwissenschaften (Abk. Dr. disc. pol.)
- Doktor[in] der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (österr., Abk. Dr. rer. soc. oec.)
- Doktor[in] der Staatswissenschaften (Abk. Dr. rer. pol. oder Dr. sc. pol. oder Dr. oec. publ.)
- Doktor[in] der technischen Wissenschaften (Abk. Dr. rer. techn., Dr. sc[ient]. techn. [österr. Dr. techn.])
- Doktor[in] der Theologie (Abk. Dr. theol.; Ehrenwürde der ev. Theologie, Abk. D. oder D. theol.)
- Doktor[in] der Tierheilkunde (Abk. Dr. med. vet.)
- Doktor[in] der Veterinärmedizin (österr., Abk. Dr. med. vet.)
- Doktor[in] der Wirtschaftswissenschaft (Abk. Dr. oec. oder Dr. rer. oec.)
- Doktor[in] der Zahnheilkunde (Abk. Dr. med. dent.)
- Doktor[in] der Zahnmedizin und der medizinischen Wissenschaft (österr., Abk. Dr. med. dent. et scient. med.)
Doktor  

Arzt, Ärztin, Heilkundiger, Heilkundige, Mediziner, Medizinerin; (scherzh.): Medikus; (ugs. spött.): Weißkittel; (ugs. iron.): Gott/Halbgott in Weiß; (salopp scherzh.): Medizinmann.
[Doktor, Doktorin]
[Doktorin, Doktors, Doktoren, Doktorinnen]
Doktor  

Dọk|tor, der; -s, ...oren [mlat. doctor = Lehrer, zu lat. docere (2. Part.: doctum) = lehren]:

1.
a)<o. Pl.> höchster akademischer Grad, der durch eine schriftliche wissenschaftliche Arbeit, die Dissertation, u. eine bestandene mündliche Prüfung, das Rigorosum, erworben wird (Abk.: Dr.): D. beider Rechte; den medizinischen D. haben; seinen D. machen, bauen; zum D. promovieren;

b)Träger[in] eines Doktortitels (Abk.: Dr., Pl.: Dres. = doctores): er ist D. der Philosophie; die Villa des [Herrn] D. Meier; sehr geehrte Frau Dr. Schulz!; (ausgeschrieben:) sehr geehrte Frau Doktor!; (ausgeschrieben:) die Herren Doktoren Schmidt und Kraus; (abgekürzt:) die Dres. Schmidt und Kraus.



2.(ugs.) Arzt: den D. fragen, rufen; D. spielen (Doktorspiele machen); zum D. gehen.
Doktor  

Doktor, Doktorgrad, Doktortitel, Dr., höchster akademischer Grad
[Doktorgrad, Doktortitel, Dr., höchster akademischer Grad]
Doktor  

n.
<m. 23; Abk.: Dr.> akadem. Grad u. Titel nach besonderer Prüfung; <umg.> Arzt; Dr. agr. (agronomiae) ~ der Landwirtschaft; Dr. disc. pol. (disciplinarum politicarum) ~ der Sozialwissenschaften; Dr. forest. (scientiae rerum forestalium) ~ der Forstwirtschaft; Dr. habil. (habilitatus) habilitierter ~, <in Verbindungen wie> Dr. phil. habil. (seit ca. 1950 nur noch in der DDR verliehen); Dr. h. c. (honoris causa) ~ ehrenhalber, Ehrendoktor (nur verliehener Titel); Dr.-Ing. ~ der Ingenieurwissenschaften; Dr. jur. (juris) ~ der Rechte; Dr. j. u., Dr. jur. utr. (juris utriusque) ~ beider Rechte; Dr. med. (medicinae) ~ der Medizin; Dr. med. dent. (medicinae dentariae) ~ der Zahnheilkunde; Dr. med. univ. (medicinae universae) <österr.> ~ der gesamten Medizin; Dr. med. vet. (medicinae veterinariae) ~ der Tierheilkunde; Dr. nat. techn. (rerum naturalium technicarum) <österr.> ~ der Bodenkultur; Dr. oec. (oeconomiae) ~ der Wirtschaftswissenschaften; Dr. oec. publ. (oeconomiae publicae) ~ der Volkswirtschaft; Dr. öc. troph. ~ der Ökotrophologie; Dr. paed. (paedagogiae) ~ der Pädagogik; Dr. pharm. (pharmaciae) ~ der Pharmazie; Dr. phil. (philosophiae) ~ der Philosophie; Dr. phil. nat. (philosophiae naturalis) ~ der Naturwissenschaften; Dr. rer. camer. (rerum cameralium) <schweiz.> ~ der Staatswissenschaften; Dr. rer. comm. (rerum commercialium) <österr.> ~ der Handelswissenschaften; Dr. rer. hort. (rerum hortensium) ~ der Gartenbauwissenschaft; Dr. rer. mont. (rerum montanarum) ~ der Bergbauwissenschaften; Dr. rer. nat. (rerum naturalium) = Dr. phil. nat.; Dr. rer. oec. (rerum oeconomicarum) ~ der Wirtschaftswissenschaften; Dr. rer. pol. (rerum politicarum) ~ der Staatswissenschaften; Dr. rer. publ. (rerum publicarum) ~ der Zeitungswissenschaft; Dr. rer. soc. oec. (rerum socialium oeconomicarumque) <österr.> ~ der Sozial- u. Wirtschaftswissenschaften; Dr. rer. techn. (rerum technicarum) ~ der technischen Wissenschaften; Dr. sc. (scientiarum) <DDR> ~ der Wissenschaften (entspricht dem Dr. habil.); Dr. sc. agr. (scientiarum agrariarum) = Dr. agr.; Dr. sc. math. (scientiarum mathematicarum) ~ der mathemat. Wissenschaften; Dr. sc. nat. (scientiarum naturalium) = Dr. phil. nat.; Dr. sc. pol. (scientiarum politicarum) = Dr. rer. pol.; Dr. sc. techn. (scientiarum technicarum) <österr.> ~ der techn. Wissenschaften; Dr. theol. (theologiae) ~ der Theologie; D., D. theol.; seinen ~ machen die Doktorprüfung ablegen; den ~ rufen <umg.> zum ~ gehen <umg.> [<lat. doctor „Lehrer“; zu docere „lehren“]
['Dok·tor]
[Doktors, Doktoren, Doktorin, Doktorinnen]