[ - Collapse All ]
Domizilwechsel  

Do|mi|zil|wech|sel der; -s, -: Wechsel, der an einem besonderen Domizil (2) einzulösen ist
Domizilwechsel  

Do|mi|zil|wech|sel, der:

1.(Bankw.) Wechsel, der an einem besonderen Domizil (2) einzulösen ist: unechter D. (Wechsel, der zwar am Wohnort des Bezogenen, aber nur über einen Dritten [z. B. Bank am gleichen Ort] einzulösen ist).


2. Umzug (1) : der D. von Hamburg nach Berlin war für die Firma mit großen Kosten verbunden.
Domizilwechsel  

Do|mi|zil|wech|sel (Bankw.)
Domizilwechsel  

Do|mi|zil|wech|sel, der:

1.(Bankw.) Wechsel, der an einem besonderen Domizil (2) einzulösen ist: unechter D. (Wechsel, der zwar am Wohnort des Bezogenen, aber nur über einen Dritten [z. B. Bank am gleichen Ort] einzulösen ist).


2. Umzug (1): der D. von Hamburg nach Berlin war für die Firma mit großen Kosten verbunden.
Domizilwechsel  

n.
<m. 5> Wechsel mit anderem Zahlungsort als dem Wohnsitz des Bezogenen
[Do·mi'zil·wech·sel]
[Domizilwechsels, Domizilwechseln]