[ - Collapse All ]
dopen  

do|pen [auch: 'dɔpn̩]: durch (verbotene) Anregungsmittel zu einer vorübergehenden sportlichen Höchstleistung zu bringen versuchen
dopen  

do|pen <sw. V.; hat> [engl. to dope]: durch verbotene Substanzen zu einer [vorübergehenden] sportlichen Höchstleistung zu bringen versuchen: ein Pferd d.; der Läufer hat sich gedopt; der Schwimmer war gedopt.
dopen  

do|pen (Sport durch [verbotene] Substanzen zu Höchstleistungen zu bringen versuchen); gedopt
dopen  

do|pen <sw. V.; hat> [engl. to dope]: durch verbotene Substanzen zu einer [vorübergehenden] sportlichen Höchstleistung zu bringen versuchen: ein Pferd d.; der Läufer hat sich gedopt; der Schwimmer war gedopt.
dopen  

[sw.V.; hat] [engl. to dope]: durch verbotene Substanzen zu einer [vorübergehenden] sportlichen Höchstleistung zu bringen versuchen: ein Pferd d.; der Läufer hat sich gedopt; der Schwimmer war gedopt.
dopen  

v.
<V.t.; hat; Sp.> jmdn. od. ein Tier ~ durch verbotene Mittel zu Höchstleistungen zu bringen versuchen; [zu engl. dope „Rauschgift, Narkotikum“]
['do·pen]
[dope, dopst, dopt, dopen, dopte, doptest, dopten, doptet, dopest, dopet, dop, gedopt, dopend]