[ - Collapse All ]
Dopplereffekt  

Dọpp|ler|ef|fekt der; -[e]s <nach dem österr. Physiker u. Mathematiker Chr. Doppler (1803-1853)>: (Physik) Frequenzänderung je nach der abnehmenden od. zunehmenden Entfernung eines Erzeugers von Schall- od. Lichtwellen
Dopplereffekt  

Dọpp|ler|ef|fekt, der <o. Pl.> [nach dem österr. Physiker u. Mathematiker Chr. Doppler (1803-1853)] (Physik): Frequenzänderung je nach der abnehmenden od. zunehmenden Entfernung eines Erzeugers von Schall- od. Lichtwellen.
Dopplereffekt  

Dọpp|ler|ef|fekt, der <o. Pl.> [nach dem österr. Physiker u. Mathematiker Chr. Doppler (1803-1853)] (Physik): Frequenzänderung je nach der abnehmenden od. zunehmenden Entfernung eines Erzeugers von Schall- od. Lichtwellen.
Dopplereffekt  

n.
<auch> 'Dopp·ler-Ef·fekt <m. 1; unz.> die Tatsache, dass ein relativ zu einer Schall- od. Lichtquelle bewegter Beobachter mehr od. weniger Schwingungen pro Zeiteinheit empfängt, je nachdem, ob er sich von dieser entfernt od. sich ihr nähert [nach dem Physiker C. Doppler, 1803-1853]
['Dopp·ler·ef·fekt,]
[Dopplereffektes, Dopplereffekts, Dopplereffekte, Dopplereffekten]