[ - Collapse All ]
dort  

dọrt <Adv.> [mhd. dort, ahd. dorot, darot, zu mhd. dar[e], ahd. dara = dahin, urspr. = dorthin]: an jenem Platz, Ort; da: d. oben, drüben, hinten, im Regal; ich bin bis Sonntag d., möchte bis Sonntag d. ausruhen; wer ist d.?; ich komme gerade von d. (dorther); von d. aus können Sie mich anrufen.
dort  

dọrt
- dort drüben; von dort aus
- sich dort auskennen
- von dort gekọmmen sein
- sie wird dort wohnenMan schreibt »dort« als Verbzusatz mit dem folgenden Verb zusammen; der Hauptakzent liegt dabei auf »dort«:
- sie sind gleich dọrtgeblieben
- man hat ihn einige Zeit dọrtbehalten
dort  

an jenem Platz/Punkt/Ort, an jener Stelle, da, ebendort; (geh.): dortzulande; (veraltend): dortselbst; (veraltet): ebendortselbst; (österr., sonst veraltet): dorten.
[dort]
dort  

dọrt <Adv.> [mhd. dort, ahd. dorot, darot, zu mhd. dar[e], ahd. dara = dahin, urspr. = dorthin]: an jenem Platz, Ort; da: d. oben, drüben, hinten, im Regal; ich bin bis Sonntag d., möchte bis Sonntag d. ausruhen; wer ist d.?; ich komme gerade von d. (dorther); von d. aus können Sie mich anrufen.
dort  

Adv. [mhd. dort, ahd. dorot, darot, zu mhd. dar[e], ahd. dara = dahin, urspr. = dorthin]: an jenem Platz, Ort; da: d. oben, drüben, hinten, im Regal; ich bin bis Sonntag d., möchte bis Sonntag d. bleiben; der Arzt im Krankenhaus wollte ihn gleich d. behalten (ugs. stationär aufnehmen); wer ist d.?; ich komme gerade von d. (dorther); von d. aus können Sie mich anrufen.
dort  

da, dort, hier
[da, hier]
dort  

adv.
<Adv.> da (weiter weg); an dem Ort, von dem ich spreche; Ggs hier; gib mir bitte das Buch ~!; wo ist das Buch? ~ liegt es!; sein: kennst du Berlin? ja, ich war schon ~; wir treffen uns dann ~!; er reist viel umher und ist bald hier, bald ~; ~ hinten, oben, unten, vorn; ~ in der Ecke; ich komme soeben von ~; von ~ aus sind es noch 10 km; wer ist ~? (am Telefon) [<ahd. dorot, thorot <thar „dort“ + ot; da (Ortsadverb) u. vermutl. -wärts]
[dort]