[ - Collapse All ]
Downsyndrom  

Down|syn|drom, auch: Down-Syn|drom [da℧n...] <nach dem britischen Arzt J. L. H. Down, 1828-1896> das; -s: (früher meist Mongolismus genanntes) genetisch bedingtes, durch schwerwiegende Entwicklungsstörungen u. Veränderungen gekennzeichnetes Erscheinungsbild eines Menschen
Downsyndrom  

Down|syn|drom ['da℧n...], das <o. Pl.> [nach dem brit. Arzt J. L. H. Down (1828-1896)]: Krankheitsbild, das genetisch bedingt und durch teils schwerwiegende Entwicklungshemmungen und Veränderungen des Erscheinungsbildes eines Menschen gekennzeichnet ist.
Downsyndrom  

Down|syn|drom ['da℧n...], das <o. Pl.> [nach dem brit. Arzt J. L. H. Down (1828-1896)]: Krankheitsbild, das genetisch bedingt und durch teils schwerwiegende Entwicklungshemmungen und Veränderungen des Erscheinungsbildes eines Menschen gekennzeichnet ist.
Downsyndrom  

['...], das [o.Pl.] [nach dem brit. Arzt J.L.H. Down (18281896)]: Krankheitsbild, das genetisch bedingt und durch teils schwerwiegende Entwicklungshemmungen und Veränderungen des Erscheinungsbildes eines Menschen gekennzeichnet ist.