[ - Collapse All ]
Doyen  

Do|y|en [do̯a'jε̃:] der; -s, -s <lat.-fr.>: dienstältester diplomatischer Vertreter u. meist Sprecher eines diplomatischen Korps
Doyen  

Do|yen [do̯a'jε̃:], der; -s, -s <Pl. selten> [frz. doyen = Ältester, Dekan < lat. decanus, ↑ Dekan ]: dienstältester diplomatischer Vertreter u. meist Sprecher eines diplomatischen Korps: er ist zum D. in der gesamten Medienlandschaft aufgerückt.
Doyen  

Do|yen [do̯a'jε̃:], der; -s, -s <franz.> ([Rang-, Dienst]ältester u. Wortführer [des diplomatischen Korps])
Doyen  

Do|yen [do̯a'jε̃:], der; -s, -s <Pl. selten> [frz. doyen = Ältester, Dekan < lat. decanus, ↑ Dekan]: dienstältester diplomatischer Vertreter u. meist Sprecher eines diplomatischen Korps: er ist zum D. in der gesamten Medienlandschaft aufgerückt.
Doyen  

[':], der; -s, -s [Pl. selten] [frz. doyen = Ältester, Dekan [ lat. decanus, Dekan]: dienstältester diplomatischer Vertreter u. meist Sprecher eines diplomatischen Korps: Ü er ist zum D. in der gesamten Medienlandschaft aufgerückt.
Doyen  

n.
<auch> Do·yen <[doa'jɛ̃:] m. 6> Dienstältester, Leiter eines diplomat. Korps [frz., „Dienst-, Rangältester, Dekan“; Dekan]
[Doy·en,]