[ - Collapse All ]
Drachensaat  

Drạ|chen|saat, die [nach der Fabel des Hyginus u. nach Ovid wachsen aus den von Kadmos ausgesäten Zähnen des von ihm erlegten Drachen Krieger, die sich gegenseitig erschlagen] (geh.): Gedanken, die Zwietracht säen od. anderen Schaden anrichten: die D. ist aufgegangen (Zwietracht, feindliche Gesinnung o. Ä. hat sich verbreitet).
Drachensaat  

Drạ|chen|saat (geh.)
Drachensaat  

Drạ|chen|saat, die [nach der Fabel des Hyginus u. nach Ovid wachsen aus den von Kadmos ausgesäten Zähnen des von ihm erlegten Drachen Krieger, die sich gegenseitig erschlagen] (geh.): Gedanken, die Zwietracht säen od. anderen Schaden anrichten: die D. ist aufgegangen (Zwietracht, feindliche Gesinnung o. Ä. hat sich verbreitet).
Drachensaat  

n.
<f. 20; unz.; poet.; veraltet> Saat der Zwietracht [eigtl. Drachenzahnsaat, nach Ovid, Metamorphosen]
['Dra·chen·saat]
[Drachensaaten]