[ - Collapse All ]
Draht,  

der; -[e]s, Drähte [mhd., ahd. drat (2. Part. von: draen= drehen), eigtl.= Gedrehtes, gedrehter (Faden)]: 1. schnurförmig ausgezogenes Metall: ein dicker, rostiger D.; ein Stück D.; D. [aus]ziehen (herstellen); etw. mit D. umwickeln. 2. a) Telegrafen-, Telefonleitung: die Schwalben sitzen auf den Drähten; b) Telefonverbindung, telegrafische Verbindung: am anderen Ende des -es meldete sich niemand; Ü den D. nach Moskau nicht abreißen lassen (die politischen Beziehungen zu Moskau aufrechterhalten); hast du einen D. (eine Verbindung) zur Firmenleitung?; *heißer D. (direkte telefonische Verbindung [zwischen den Regierungen der Großmächte], bes. bei ernsten Konfliktsituationen; nach engl. hot line); auf D. sein (ugs.; wachsam sein, aufpassen u. eine Situation sofort richtig erkennen u. nutzen); jmdn. auf D. bringen (ugs.; jmdn. dazu bringen, [rasch] zu handeln); c) (Soldatenspr.) [Stachel]drahtverhau: die Flüchtlinge kamen nicht durch den D.