[ - Collapse All ]
Drahtzieher  

Draht|zie|her, der; -s, - [2: nach den Marionettenspielern]:

1.jmd., der Draht herstellt (Berufsbez.).


2. jmd., der andere für seine [politischen] Ziele einsetzt u. selbst im Hintergrund bleibt: die eigentlichen D. wurden nie gefasst.
Drahtzieher  

Draht|zie|her (auch für jmd., der im Verborgenen andere für seine [polit.] Ziele einsetzt)
Drahtzieher  

Auftraggeber, Auftraggeberin, graue Eminenz, Hintermann, Schlüsselfigur; (ugs. scherzh.): Strippenzieher, Strippenzieherin; (abwertend): Dunkelmann; (veraltet): Obskurant; (Politik Jargon): Kanalarbeiter, Kanalarbeiterin.
[Drahtzieher, Drahtzieherin]
[Drahtzieherin, Drahtziehers, Drahtziehern]
Drahtzieher  

Draht|zie|her, der; -s, - [2: nach den Marionettenspielern]:

1.jmd., der Draht herstellt (Berufsbez.).


2. jmd., der andere für seine [politischen] Ziele einsetzt u. selbst im Hintergrund bleibt: die eigentlichen D. wurden nie gefasst.
Drahtzieher  

Drahtzieher, Hintermann, Strippenzieher (umgangssprachlich)
[Hintermann, Strippenzieher]
Drahtzieher  

n.
<m. 3> Drahthersteller; <fig.> jmd., der durch andere seinen Willen ausführen lässt u. dabei selbst im Hintergrund bleibt
['Draht·zie·her]
[Drahtziehers, Drahtziehern, Drahtzieherin, Drahtzieherinnen]