[ - Collapse All ]
dran  

drạn (ugs.): ↑ daran : die Suppe schmeckt nicht, weil kein Salz d. ist; wer ist d. (am Telefon)?; gut, schlecht d. sein (es gut, schlecht haben); an dem Motor ist was d. (er ist nicht in Ordnung); an dem Kerl ist nichts d. (er hat keine äußerlichen od. innerlichen Vorzüge); er weiß nicht, wie er mit ihr d. ist (was er von ihr, von ihrem Verhältnis zu ihm halten soll); da ist alles d.! (das hat alle nur denkbaren Vorzüge/[iron.:] Nachteile); an dem Gerücht ist [schon] etwas d. (es ist nicht erfunden);

*d. sein (ugs.: an der Reihe sein. zur Verantwortung gezogen werden. sterben müssen); am -sten sein (ugs. scherzh.; an der Reihe sein); d. glauben müssen (ugs.: sterben müssen. einer Gefahr, schwierigen Aufgabe nicht entgehen können).
dran  

drạn (ugs. für daran); dran sein (ugs. für an der Reihe sein); dran glauben müssen (ugs. für vom Schicksal ereilt werden); das Drum und Dran
dran  

drạn (ugs.): ↑ daran: die Suppe schmeckt nicht, weil kein Salz d. ist; wer ist d. (am Telefon)?; gut, schlecht d. sein (es gut, schlecht haben); an dem Motor ist was d. (er ist nicht in Ordnung); an dem Kerl ist nichts d. (er hat keine äußerlichen od. innerlichen Vorzüge); er weiß nicht, wie er mit ihr d. ist (was er von ihr, von ihrem Verhältnis zu ihm halten soll); da ist alles d.! (das hat alle nur denkbaren Vorzüge/[iron.:] Nachteile); an dem Gerücht ist [schon] etwas d. (es ist nicht erfunden);

*d. sein (ugs.: an der Reihe sein. zur Verantwortung gezogen werden. sterben müssen); am -sten sein (ugs. scherzh.; an der Reihe sein); d. glauben müssen (ugs.: sterben müssen. einer Gefahr, schwierigen Aufgabe nicht entgehen können).
dran  

(ugs.): daran: die Suppe schmeckt nicht, weil kein Salz d. ist; wer ist d. (am Telefon)?; Ü gut, schlecht d. sein (es gut, schlecht haben); an dem Motor ist was d. (er ist nicht in Ordnung); an dem Kerl ist nichts d. (er hat keine äußerlichen od. innerlichen Vorzüge); er weiß nicht, wie er mit ihr d. ist (was er von ihr, von ihrem Verhältnis zu ihm halten soll); da ist alles d.! (das hat alle nur denkbaren Vorzüge,( iron.:) Nachteile); an dem Gerücht ist [schon] etwas d. (es ist nicht erfunden); *d. sein (ugs.; 1. an der Reihe sein. 2. zur Verantwortung gezogen werden. 3. sterben müssen); am -sten sein (ugs. scherzh.; an der Reihe sein); d. glauben müssen (ugs.; 1. sterben müssen. 2. einer Gefahr, schwierigen Aufgabe nicht entgehen können).
dran  

adv.
<Adv.; umg.> = daran; an der Reihe; ich bin ~; ich bin noch nicht ~
[dran]