If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
Draufgänger  

Drauf|gän|ger, der; -s, - [veraltet Gänger = Gehender]: verwegener Mensch, der, ohne zu zögern u. auf Gefahren zu achten, sein Ziel zu verwirklichen trachtet, sich mit Elan für etw. einsetzt: ein richtiger, rechter D.
Draufgänger  

Drauf|gän|ger
Draufgänger  

Haudegen, Heißsporn, Held, Heldin, Kämpfer, Kämpferin; (ugs.): Feger, Teufelskerl; (ugs., oft scherzh.): Kampfhahn; (nordd.): Dollbrägen; (landsch., bes. südd. salopp): Malefizkerl; (veraltet): Stürmer.
[Draufgänger, Draufgängerin]
[Draufgängerin, Draufgängers, Draufgängern, Draufgängerinnen, Draufgaenger, Draufgaengers, Draufgaengern, Draufgaengerin, Draufgaengerinnen]
Draufgänger  

Drauf|gän|ger, der; -s, - [veraltet Gänger = Gehender]: verwegener Mensch, der, ohne zu zögern u. auf Gefahren zu achten, sein Ziel zu verwirklichen trachtet, sich mit Elan für etw. einsetzt: ein richtiger, rechter D.
Draufgänger  

Draufgänger, Wagehals
[Wagehals]
Draufgänger  

n.
<m. 3> jmd., der viel wagt, ohne sich zu besinnen
['Drauf·gän·ger]
[Draufgängers, Draufgängern, Draufgängerin, Draufgängerinnen]