[ - Collapse All ]
drillen  

drịl|len <sw. V.; hat> [1, 3: frühnhd. = (herum)drehen, drechseln, bohren < mniederd. drillen="drehen," rollen; plagen; 2: engl. to drill]:

1.a)einem harten militärischen Training unterziehen: Rekruten d.;

b)durch monotone Wiederholung hart schulen: Schüler, jmds. Geist d.;

*auf etw. gedrillt sein (ugs.; durch ständige Schulung o. Ä. auf etw. gut vorbereitet sein u. entsprechend reagieren): die Mannschaft ist ganz auf Kampf gedrillt.



2.mit der Drillmaschine in Reihen säen: Raps, Rüben d.


3.mit dem Drillbohrer bohren.


4.(Angeln) einen Fisch an der Angel durch wiederholtes Freigeben u. Einholen der Angelschnur ermüden.
drillen  

drịl|len ([militär.] hart ausbilden; mit dem Drillbohrer bohren; Landw. in Reihen säen)
drillen  

a) hart ausbilden, schinden; (ugs.): bimsen; (bes. Soldatenspr.): schleifen.

b) hart schulen, trainieren; (geh.): stählen; (ugs.): bimsen, trimmen.

[drillen]
[drille, drillst, drillt, drillte, drilltest, drillten, drilltet, drillest, drillet, drill, gedrillt, drillend]
drillen  

drịl|len <sw. V.; hat> [1, 3: frühnhd. = (herum)drehen, drechseln, bohren < mniederd. drillen="drehen," rollen; plagen; 2: engl. to drill]:

1.
a)einem harten militärischen Training unterziehen: Rekruten d.;

b)durch monotone Wiederholung hart schulen: Schüler, jmds. Geist d.;

*auf etw. gedrillt sein (ugs.; durch ständige Schulung o. Ä. auf etw. gut vorbereitet sein u. entsprechend reagieren): die Mannschaft ist ganz auf Kampf gedrillt.



2.mit der Drillmaschine in Reihen säen: Raps, Rüben d.


3.mit dem Drillbohrer bohren.


4.(Angeln) einen Fisch an der Angel durch wiederholtes Freigeben u. Einholen der Angelschnur ermüden.
drillen  

[sw.V.; hat] [1, 3: frühnhd.= (herum)drehen, drechseln, bohren [ mniederd. drillen = drehen, rollen; plagen; 2: engl. to drill]: 1. a) einem harten militärischen Training unterziehen: Rekruten d.; b) durch monotone Wiederholung hart schulen: Schüler, jmds. Geist d.; *auf etw. gedrillt sein (ugs.; durch ständige Schulung o.Ä. auf etw. gut vorbereitet sein u. entsprechend reagieren): die Mannschaft ist ganz auf Kampf gedrillt. 2. mit der Drillmaschine in Reihen säen: Raps, Rüben d. 3. mit dem Drillbohrer bohren. 4. (Angeln) einen Fisch an der Angel durch wiederholtes Freigeben u. Einholen der Angelschnur ermüden.
drillen  

abrichten, drillen, einexerzieren, gründlich ausbilden
[abrichten, einexerzieren, gründlich ausbilden]
drillen  

v.
<V.t.; hat> rasch drehen, wirbeln; mit dem Drillbohrer bohren; in Reihen, Furchen säen; scharf exerzieren, hart ausbilden; streng erziehen [<mhd. drillen, engl. thrill <germ. *þrel- „drehen“; zu idg. *ter- „drehend bohren“; verwandt mit drehen, Draht, drechseln, drall, drollig, Dorn, Darm]
['dril·len]
[drille, drillst, drillt, drillen, drillte, drilltest, drillten, drilltet, drillest, drillet, drill, gedrillt, drillend]