[ - Collapse All ]
Drive  

Drive [drai̮f, draɪv] der; -s, -s <engl.>:

1.a)Schwung, Lebendigkeit, Dynamik;

b)Neigung, starker Drang, Tendenz.



2.besonderer Schlag (Treibschlag) beim Golfspiel u. Tennis.


3.Steigerung der rhythmischen Intensität u. Spannung im Jazz
Drive  

Drive [drai̮f, engl: draɪv], der; -s, -s [engl. drive, eigtl. = das (An)treiben, zu: to drive = (an)treiben]:

1.(bildungsspr.) a)Neigung, starker Drang, Bestrebungen, Antrieb;

b)Dynamik, Schwung, Lebendigkeit: diese Musik entwickelt einen tollen D., verleiht der Aufführung erst den richtigen D.



2.<o. Pl.> (Jazz) durch die Spannung zwischen Beat u. Off-Beat entstehende, vorantreibende Dynamik des Spiels mit scheinbarer Beschleunigung des Rhythmus.


3.(bes. Golf, Tennis) weiter Schlag; Treibschlag.
Drive  

Drive [drai̮f], der; -s, -s <engl.> (Schwung; Tendenz, Neigung; Treibschlag beim Golf u. Tennis; Jazz treibender Rhythmus)
Drive  


1. a) Antrieb, Bestrebungen, Drang, Hang, Interesse, Neigung, Schwäche, Sympathie, Vorliebe; (bildungsspr.): Faible.

b) Dynamik, Energie, Feuer, Lebendigkeit, Pep, Schwung, Spannkraft, Temperament, Vitalität; (geh.): Verve; (bildungsspr.): Elan; (ugs.): Schmiss; (Jargon): Power.

2. weiter Schlag; (Badminton, Golf, Tennis, Tischtennis): Treibschlag.

[Drive]
Drive  

Drive [drai̮f, engl: draɪv], der; -s, -s [engl. drive, eigtl. = das (An)treiben, zu: to drive = (an)treiben]:

1.(bildungsspr.)
a)Neigung, starker Drang, Bestrebungen, Antrieb;

b)Dynamik, Schwung, Lebendigkeit: diese Musik entwickelt einen tollen D., verleiht der Aufführung erst den richtigen D.



2.<o. Pl.> (Jazz) durch die Spannung zwischen Beat u. Off-Beat entstehende, vorantreibende Dynamik des Spiels mit scheinbarer Beschleunigung des Rhythmus.


3.(bes. Golf, Tennis) weiter Schlag; Treibschlag.
Drive  

[draif, engl: ], der; -s, -s [engl. drive, eigtl.= das (An)treiben, zu: to drive = (an)treiben]: 1. (bildungsspr.) a) Neigung, starker Drang, Bestrebungen, Antrieb; b) Dynamik, Schwung, Lebendigkeit: diese Musik entwickelt einen tollen D., verleiht der Aufführung erst den richtigen D. 2. [o.Pl.] (Jazz) durch die Spannung zwischen Beat u. Off-Beat entstehende, vorantreibende Dynamik des Spiels mit scheinbarer Beschleunigung des Rhythmus. 3. (bes. Golf, Tennis) weiter Schlag; Treibschlag.
Drive  

<[draiv] m. 6>
1 <unz.; Mus.; Jazz> rhythm. Intensität u. Spannung mittels Beats oder Breaks
2 <zählb.; Sp.; Golf; Tennis> Treibschlag [engl., eigtl. „treiben“]
[Drive]