[ - Collapse All ]
Drohne  

Droh|ne, die; -, -n [aus dem Niederd. < mniederd. drōne, drāne, lautm.; verw. mit ↑ dröhnen ]:

1.Männchen der Honigbiene mit etwas größerem, plumperem Körper, das keinen Stachel besitzt u. sich überwiegend von den Arbeitsbienen füttern lässt.


2.(abwertend) fauler Nutznießer fremder Arbeit.
Drohne  

Droh|ne, die; -, -n (Bienenmännchen; Milit. unbemanntes Aufklärungsflugzeug)
Drohne  

Droh|ne, die; -, -n [aus dem Niederd. < mniederd. drōne, drāne, lautm.; verw. mit ↑ dröhnen]:

1.Männchen der Honigbiene mit etwas größerem, plumperem Körper, das keinen Stachel besitzt u. sich überwiegend von den Arbeitsbienen füttern lässt.


2.(abwertend) fauler Nutznießer fremder Arbeit.
Drohne  

n.
<f. 19> männl. Biene; oV Drohn; <fig.> Nichtstuer, Schmarotzer; eine ~ der Gesellschaft [<ahd. treno, engl. drone; zu idg. *dher(eu)-, *dhren- „murren, brummen, dröhnen“]
['Droh·ne]
[Drohnen]