[ - Collapse All ]
Drossel  

1Drọs|sel, die; -, -n [aus dem Md., Niederd. < mniederd. drōsle, viell. lautm.]: (in vielen Arten weitverbreiteter) meist ziemlich großer Singvogel mit spitzem, schlankem Schnabel u. langen Beinen (z. B. Amsel, Singdrossel).

2Drọs|sel, die; -, -n [spätmhd. droʒʒel, zu mhd. droʒʒe, ahd. droʒʒa = Kehle, Gurgel]:

1.(Elektrot.) Drosselspule.


2.(Technik) Drosselventil.
Drossel  

Drọs|sel, die; -, -n (ein Singvogel)

Drọs|sel, die; -, -n (Jägerspr. Luftröhre des Wildes; auch für Drosselspule)

Drọs|sel|bart; König Drosselbart (eine Märchengestalt)
Drossel  

1Drọs|sel, die; -, -n [aus dem Md., Niederd. < mniederd. drōsle, viell. lautm.]: (in vielen Arten weitverbreiteter) meist ziemlich großer Singvogel mit spitzem, schlankem Schnabel u. langen Beinen (z. B. Amsel, Singdrossel).

2Drọs|sel, die; -, -n [spätmhd. droʒʒel, zu mhd. droʒʒe, ahd. droʒʒa = Kehle, Gurgel]:

1.(Elektrot.) Drosselspule.


2.(Technik) Drosselventil.
Drossel  

Drossel, Leine, Schnur, Seil
[Leine, Schnur, Seil]
Drossel  

n.
<f. 21> Angehörige einer Familie Insekten u. Beeren fressender Singvögel: Turdida [<ahd. drosca(la) <germ. *þrau(d)sk-]
['Dros·sel1]
[Drosseln]

n.
<f. 21> Luftröhre, Kehle; <Tech.> Vorrichtung zum Absperren od. Regeln der Flüssigkeiten od. Gase, die durch eine Rohrleitung strömen; Sy Drosselventil [zu ahd. drozza „Kehle“, engl. throat, throttle „Kehle“]
['Dros·sel2]
[Drosseln]