[ - Collapse All ]
drunter  

drụn|ter (ugs.):

1.↑ darunter .


2.

* es/alles geht d. und drüber (es/alles geht planlos, ohne eine bestimmte Ordnung vor sich); das Drunter und Drüber (die unruhige Zeit; ungeordnete Verhältnisse).
drunter  

drụn|ter (ugs. für darunter; [vgl. d.]); es geht drunter und drüber
drunter  

drụn|ter (ugs.):

1.↑ darunter.


2.

* es/alles geht d. und drüber (es/alles geht planlos, ohne eine bestimmte Ordnung vor sich); das Drunter und Drüber (die unruhige Zeit; ungeordnete Verhältnisse).
drunter  

(ugs.): 1. darunter. 2. *es/alles geht d. und drüber (es/alles geht planlos, ohne eine bestimmte Ordnung vor sich); das Drunter und Drüber (die unruhige Zeit; ungeordnete Verhältnisse).
drunter  

adv.
<Adv.> = darunter; es geht (alles) ~ und drüber es geht (alles) durcheinander, es herrscht keine Ordnung mehr;
['drun·ter]