[ - Collapse All ]
Dualismus  

Du|a|lịs|mus der; -:

1.a)Zweiheit;

b)Gegensätzlichkeit; Polarität zweier Faktoren.



2.philosophisch-religiöse Lehre, nach der es nur zwei voneinander unabhängige ursprüngliche Prinzipien im Weltgeschehen gibt (z. B. Gott-Welt; Leib-Seele; Geist-Stoff); Ggs. ↑ Monismus.


3.Rivalität zweier Staaten od. zwischen zwei Parteien
Dualismus  

Du|a|lịs|mus, der; -:

1.Zweiheit; Gegensätzlichkeit, Polarität: der D. zweier Auffassungen.


2.philosophisch-religiöse Lehre von der Existenz zweier Grundprinzipien des Seins, die sich ergänzen od. sich feindlich gegenüberstehen: (z. B. Gott - Welt; Leib - Seele).


3.(Politik) Nebeneinander, Rivalität zweier Machtfaktoren in einem politischen System.
Dualismus  

Du|a|lịs|mus, der; - (Zweiheit; Gegensätzlichkeit)
Dualismus  

Kluft, Kontrast, Gegensatz, Gegensätzlichkeit, Polarität, Rivalität, Unterschied, Unterschiedlichkeit, Verschiedenartigkeit, Verschiedenheit, Zweiheit; (bildungsspr.): Antagonismus, Dialektik, Polarisierung; (veraltet): Kontrarietät.
[Dualismus]
Dualismus  

Du|a|lịs|mus, der; -:

1.Zweiheit; Gegensätzlichkeit, Polarität: der D. zweier Auffassungen.


2.philosophisch-religiöse Lehre von der Existenz zweier Grundprinzipien des Seins, die sich ergänzen od. sich feindlich gegenüberstehen: (z. B. Gott - Welt; Leib - Seele).


3.(Politik) Nebeneinander, Rivalität zweier Machtfaktoren in einem politischen System.
Dualismus  

n.
Du·a'lis·mus <m.; -; unz.> jede Lehre, die zwei Grundprinzipien des Seins annimmt, z.B. Licht u. Finsternis, männl. u. weibl. Prinzip, Geist u. Materie usw.; Widerstreit von zwei einander entgegengesetzten Kräften; Ggs Singularismus; <Phys.> Auftreten elektromagnet. Strahlung in Form von Wellen oder Teilchen in Abhängigkeit vom jeweiligen Experiment
[Dua'lis·mus,]