[ - Collapse All ]
Dulzinea  

Dul|zi|nea die; -, ...een <lat.-span.; nach der Angebeteten des Don Quichotte>: (scherzh. abwertend) Freundin, Geliebte
Dulzinea  

Dul|zi|nea, die; -, ...een [nach Dulcinea del Toboso, der Angebeteten des ↑ Don Quichotte, zu span. dulce = süß, lieblich < lat. dulcis] (scherzh. abwertend): Geliebte.
Dulzinea  

Dul|zi|nea, die; -, Plur. -een und -s <span.; nach der Geliebten des Don Quichotte> (scherzh. abwertend für Geliebte, Freundin)
Dulzinea  

Dul|zi|nea, die; -, ...een [nach Dulcinea del Toboso, der Angebeteten des ↑ Don Quichotte, zu span. dulce = süß, lieblich < lat. dulcis] (scherzh. abwertend): Geliebte.
Dulzinea  

n.
<f.; -, -s od. -'ne·en; fig.; scherzh.> Freundin, Geliebte [nach der Geliebten Don Quijotes]
[Dul·zi'nea]
[Dulzineen]