[ - Collapse All ]
Dumping  

Dum|ping ['dampɪŋ] das; -s: (Wirtsch.) Export einer Ware unter ihrem Inlandpreis, um damit einen ausländischen Markt zu erobern
Dumping  

Dum|ping ['dampɪŋ], das; -s [engl. dumping, zu: to dump = zu Schleuderpreisen verkaufen] (Wirtsch.):
a) das Exportieren einer Ware unter ihrem Inlandspreis zur Eroberung eines ausländischen Marktes;

b)der Verkauf einer Ware mit nur kleinem od. ohne Gewinn zur Durchsetzung dieser Ware auf dem Markt.
Dumping  

Dum|ping ['da...], das; -s <engl.> (Wirtsch. Unterbieten der Preise)
Dumping  

Dum|ping ['dampɪŋ], das; -s [engl. dumping, zu: to dump = zu Schleuderpreisen verkaufen] (Wirtsch.):
a) das Exportieren einer Ware unter ihrem Inlandspreis zur Eroberung eines ausländischen Marktes;

b)der Verkauf einer Ware mit nur kleinem od. ohne Gewinn zur Durchsetzung dieser Ware auf dem Markt.
Dumping  

['], das; -s [engl. dumping, zu: to dump= zu Schleuderpreisen verkaufen] (Wirtsch.): a) das Exportieren einer Ware unter ihrem Inlandspreis zur Eroberung eines ausländischen Marktes; b) der Verkauf einer Ware mit nur kleinem od. ohne Gewinn zur Durchsetzung dieser Ware auf dem Markt.
Dumping  

n.
<['dʌm-] n. 15> Warenabsatz (im Ausland) unter dem Marktpreis [engl., „Unterbieten der Preise“]
[Dum·ping]
[Dumpings]