[ - Collapse All ]
durchbiegen  

dụrch|bie|gen <st. V.; hat>:
a) sehr stark, so weit wie möglich biegen: den Rücken, das Kreuz d. (ein Hohlkreuz machen);

b)<d. + sich> sich zur Mitte hin nach unten biegen: die Bücherregale haben sich durchgebogen.
durchbiegen  

dụrch|bie|gen <st. V.; hat>:
a) sehr stark, so weit wie möglich biegen: den Rücken, das Kreuz d. (ein Hohlkreuz machen);

b)<d. + sich> sich zur Mitte hin nach unten biegen: die Bücherregale haben sich durchgebogen.
durchbiegen  

[st.V.; hat]: a) sehr stark, so weit wie möglich biegen: den Rücken, das Kreuz d. (ein Hohlkreuz machen); b) [d.+ sich] sich zur Mitte hin nach unten biegen: die Bücherregale haben sich durchgebogen.
durchbiegen  

v.
<V.t. 109; hat> ganz biegen, bis zum Anschlag biegen
['durch|bie·gen]
[biege durch, biegst durch, biegt durch, biegen durch, bog durch, bogst durch, bogen durch, bogt durch, biegest durch, bieget durch, böge durch, bögest durch, bögst durch, bögen durch, böget durch, bögt durch, bieg durch, durchgebogen, durchbiegend, durchzubiegen]