[ - Collapse All ]
durchblättern  

dụrch|blät|tern, durch|blạ̈t|tern <sw. V.; hat>: (ein Buch, eine Zeitung o. Ä.) blätternd durchsehen, überfliegen: Akten, Papiere d.; ich habe eine Menge Zeitschriften und Bücher durchgeblättert/durchblättert.
[durchblättern]
durchblättern  

dụrch|blät|tern, durch|blạ̈t|tern; sie hat das Buch durchgeblättert oder durchblättert
[durchblättern;]
durchblättern  

blättern, durchfliegen, durchsehen, flüchtig lesen, herumblättern, überfliegen; (bildungsspr.): kursorisch lesen; (ugs.): querlesen, wälzen.
[durchblättern]
[blättere durch, blätterst durch, blättert durch, blättern durch, blätterte durch, blättertest durch, blätterten durch, blättertet durch, durchgeblättert, durchblätternd, durchblaettern]
durchblättern  

dụrch|blät|tern, durch|blạ̈t|tern <sw. V.; hat>: (ein Buch, eine Zeitung o. Ä.) blätternd durchsehen, überfliegen: Akten, Papiere d.; ich habe eine Menge Zeitschriften und Bücher durchgeblättert/durchblättert.
[durchblättern]
durchblättern  

v.
<V.t.; hat> rasch die Blätter umschlagen, flüchtig ansehen (Buch)
['durch|blät·tern]
[blättere durch, blätterst durch, blättert durch, blättern durch, blätterte durch, blättertest durch, blätterten durch, blättertet durch, durchgeblättert, durchblätternd]