[ - Collapse All ]
durchbohren  

1dụrch|boh|ren <sw. V.; hat>:
a) bohrend 2durchdringen (1) : die Wand d.; ein durchgebohrtes Brett;

b)von einem Ende bis zum anderen, von einer Seite bis zur anderen durch etw. bohren: wir bohren jetzt durch die Wand durch;

c)eine Öffnung durch Bohren herstellen: ein Loch [durch die Wand] d.;

d)<d. + sich> sich bohrend von dem einen bis zum anderen Ende durch etw. bewegen: der Holzwurm hat sich durch den ganzen Schrank durchgebohrt.


2durch|boh|ren <sw. V.; hat>: [mit einem spitzen Gegenstand] 2durchdringen (1) : er durchbohrte ihn, seine Brust mit dem Speer; von einer Kugel, von Pfeilen durchbohrt werden; jmdn. mit Blicken d. (1durchdringend (1) ansehen); jmdn. durchbohrend, mit durchbohrenden Blicken ansehen.
durchbohren  

durchbeißen, durchlochen, durchlöchern, durchschießen, durchstechen, durchstoßen, lochen, pfählen, piercen, speeren, spießen; (Fachspr.): perforieren.
[durchbohren]
[bohre durch, bohrst durch, bohrt durch, bohren durch, bohrte durch, bohrtest durch, bohrten durch, bohrtet durch, bohrest durch, bohret durch, bohr durch, durchgebohrt, durchbohrend, durchbohrener, durchbohrene, durchbohrenes, durchbohrenen, durchbohrenem, durchbohrenerer, durchbohrenere, durchbohreneres, durchbohreneren, durchbohrenerem, durchbohrenster, durchbohrenste, durchbohrenstes, durchbohrensten, durchbohrenstem]
durchbohren  

1dụrch|boh|ren <sw. V.; hat>:
a) bohrend 2durchdringen (1): die Wand d.; ein durchgebohrtes Brett;

b)von einem Ende bis zum anderen, von einer Seite bis zur anderen durch etw. bohren: wir bohren jetzt durch die Wand durch;

c)eine Öffnung durch Bohren herstellen: ein Loch [durch die Wand] d.;

d)<d. + sich> sich bohrend von dem einen bis zum anderen Ende durch etw. bewegen: der Holzwurm hat sich durch den ganzen Schrank durchgebohrt.


2durch|boh|ren <sw. V.; hat>: [mit einem spitzen Gegenstand] 2durchdringen (1): er durchbohrte ihn, seine Brust mit dem Speer; von einer Kugel, von Pfeilen durchbohrt werden; jmdn. mit Blicken d. (1durchdringend (1) ansehen); jmdn. durchbohrend, mit durchbohrenden Blicken ansehen.
durchbohren  

[sw.V.; hat]: [mit einem spitzen Gegenstand] durchdringen: er durchbohrte ihn, seine Brust mit dem Speer; von einer Kugel, von Pfeilen durchbohrt werden; Ü jmdn. mit Blicken d. (durchdringend ansehen); jmdn. durchbohrend, mit durchbohrenden Blicken ansehen.
durchbohren  

durchbohren, durchlöchern, lochen
[durchlöchern, lochen]
durchbohren  

adj.
<V.t. u. V.i.; hat> durch etwas hindurchbohren, bohrend hindurchdringen, bohren, bis man auf der anderen Seite wieder herauskommt; wir müssen das Brett ganz ~; der Holzwurm hat sich ganz durchgebohrt
['durch|boh·ren]
[bohre durch, bohrst durch, bohrt durch, bohren durch, bohrte durch, bohrtest durch, bohrten durch, bohrtet durch, bohrest durch, bohret durch, bohr durch, durchgebohrt, durchbohrend, durchbohrener, durchbohrene, durchbohrenes, durchbohrenen, durchbohrenem, durchbohrenerer, durchbohrenere, durchbohreneres, durchbohreneren, durchbohrenerem, durchbohrenster, durchbohrenste, durchbohrenstes, durchbohrensten, durchbohrenstem]

adj.
<V.t.; hat> mit einem spitzen Gegenstand ganz durchdringen; jmdn. ~ durch den Leib stechen; ein Brett ~; er durchbohrte ihn mit dem Speer; sein Körper war von Kugeln durchbohrt; er sah ihn an, als wolle er ihn mit seinen Blicken ~
[durch'boh·ren]
[bohre durch, bohrst durch, bohrt durch, bohren durch, bohrte durch, bohrtest durch, bohrten durch, bohrtet durch, bohrest durch, bohret durch, bohr durch, durchgebohrt, durchbohrend, durchbohrener, durchbohrene, durchbohrenes, durchbohrenen, durchbohrenem, durchbohrenerer, durchbohrenere, durchbohreneres, durchbohreneren, durchbohrenerem, durchbohrenster, durchbohrenste, durchbohrenstes, durchbohrensten, durchbohrenstem]