[ - Collapse All ]
durcheinanderwerfen  

durch|ei|nạn|der|wer|fen <st. V.; hat>:
a) so [umher]werfen, dass eine Unordnung entsteht: sie warf alle Papiere, die Wäsche im Korb durcheinander;

b)miteinander verwechseln: er wirft wieder alles durcheinander, was ich ihm erklärt habe.
durcheinanderwerfen  

durch|ei|nạn|der|wer|fen <st. V.; hat>:
a) so [umher]werfen, dass eine Unordnung entsteht: sie warf alle Papiere, die Wäsche im Korb durcheinander;

b)miteinander verwechseln: er wirft wieder alles durcheinander, was ich ihm erklärt habe.
durcheinanderwerfen  

v.
durch·ein'an·der wer·fen <auch> durch·ei'nan·derwer·fen <V.t. 281; hat> Verschiedenes unordentlich umherwerfen
[durch·ein'an·der|wer·fen,]
[werfe durcheinander, wirfst durcheinander, wirft durcheinander, werfen durcheinander, werft durcheinander, warf durcheinander, warfst durcheinander, warfen durcheinander, warft durcheinander, werfest durcheinander, werfet durcheinander, wärfe durcheinander, wärfest durcheinander, wärfst durcheinander, wärfen durcheinander, wärfet durcheinander, wärft durcheinander, wirf durcheinander, durcheinandergeworfen, durcheinanderwerfend]