[ - Collapse All ]
durchfluten  

1dụrch|flu|ten <sw. V.; ist> (geh.): durch etw. fluten: das Wasser ist [durch den Riss im Deich] durchgeflutet.

2durch|flu|ten <sw. V.; hat> (geh.): flutend 2durchfließen : der Strom durchflutet das Land; Licht, Sonne durchflutet den Raum.
durchfluten  

1dụrch|flu|ten <sw. V.; ist> (geh.): durch etw. fluten: das Wasser ist [durch den Riss im Deich] durchgeflutet.

2durch|flu|ten <sw. V.; hat> (geh.): flutend 2durchfließen: der Strom durchflutet das Land; Licht, Sonne durchflutet den Raum.
durchfluten  

[sw.V.; ist] (geh.): durch etw. fluten: das Wasser ist [durch den Riss im Deich] durchgeflutet.
durchfluten  

v.
<V.t.; hat> flutend, strömend durchdringen; <fig.> erfüllen; ein breiter Strom durchflutet das Land; Licht durchflutet den Raum
[durch'flu·ten]
[flute durch, flutest durch, flutet durch, fluten durch, flutete durch, flutetest durch, fluteten durch, flutetet durch, flut durch, durchgeflutet, durchflutend]