[ - Collapse All ]
durchhaben  

dụrch|ha|ben <unr. V.; hat> (ugs.):

1. sich von Anfang bis Ende mit etw. befasst, es durchgelesen, durchgearbeitet haben: ein Buch, eine Lektion d.


2.(durch Schneiden, Sägen) in zwei Teile zerteilt haben: er hat den Ast endlich durch.


3.durch etw. hindurchbewegt haben: habt ihr den Schrank jetzt [durch die Tür] durch?
durchhaben  

dụrch|ha|ben (ugs. für ganz gelesen, bearbeitet haben); er hat das Buch bald durchgehabt
durchhaben  

dụrch|ha|ben <unr. V.; hat> (ugs.):

1. sich von Anfang bis Ende mit etw. befasst, es durchgelesen, durchgearbeitet haben: ein Buch, eine Lektion d.


2.(durch Schneiden, Sägen) in zwei Teile zerteilt haben: er hat den Ast endlich durch.


3.durch etw. hindurchbewegt haben: habt ihr den Schrank jetzt [durch die Tür] durch?
durchhaben  

[unr.V.; hat] (ugs.): 1. sich von Anfang bis Ende mit etw. befasst, es durchgelesen, durchgearbeitet haben: ein Buch, eine Lektion d. 2. (durch Schneiden, Sägen) in zwei Teile zerteilt haben: er hat den Ast endlich durch. 3. durch etw. hindurchbewegt haben: habt ihr den Schrank jetzt [durch die Tür] durch?