[ - Collapse All ]
durchhelfen  

dụrch|hel|fen <st. V.; hat>:

1. jmdm. helfen, durch etw. zu gelangen: sie half mir durch die schmale Öffnung durch.


2.helfen, eine schwierige Situation zu bestehen; aus einer Notlage heraushelfen: er hat seinem arbeitslosen Freund durchgeholfen.
durchhelfen  

dụrch|hel|fen <st. V.; hat>:

1. jmdm. helfen, durch etw. zu gelangen: sie half mir durch die schmale Öffnung durch.


2.helfen, eine schwierige Situation zu bestehen; aus einer Notlage heraushelfen: er hat seinem arbeitslosen Freund durchgeholfen.
durchhelfen  

[st.V.; hat]: 1. jmdm. helfen, durch etw. zu gelangen: sie half mir durch die schmale Öffnung durch. 2. helfen, eine schwierige Situation zu bestehen; aus einer Notlage heraushelfen: er hat seinem arbeitslosen Freund durchgeholfen.
durchhelfen  

v.
<V.i. 165; hat> jmdm. helfen, Schwierigkeiten zu überwinden; sich ~ Schwierigkeiten allein überwinden, sich zu helfen wissen;
['durch|hel·fen]
[helfe durch, hilfst durch, hilft durch, helfen durch, helft durch, half durch, halfst durch, halfen durch, halft durch, helfest durch, helfet durch, hälfe durch, hälfest durch, hälfst durch, hälfen durch, hälfet durch, hälft durch, hilf durch, durchgeholfen, durchhelfend, durchzuhelfen]